01.03.2020 / / Literatur & Poesie

I tell it right away, and come straight out with it. Don´t wanna put anyone astray, cause holding it for 18 years was shit.   You know Homeland, right? Starring Claire Danes as Carrie Mathison. Having her personal bipolar-fight, struggling with her personal Critique of Pure Reason.   Well, so am I. Infected, if I may say. Thinking, saying and doing weird things one might ask why. Writing about it…

04.01.2020 / / Literatur & Poesie

Vor mehr als 36 Monaten bin ich aus Wien zurück nach Wels. In der kleinbürgerlichen Übersichtlichkeit einer Durchschnittsstadt habe ich dort im Herzen etwas vorgefunden, das für mich wie ein Juwel funkelt. Ein Wohnzimmer, das ich dem eigenen vorziehe, und in dem ich durch meine playlist entrückt von den Vorgängen um mich, sowohl persönliche Kommunikation betreibe, Welt- oder Lokalpolitik verfolge, die Außenpolitik im aufliegenden „profil“ oder ein Buch lese oder…

05.10.2019 / / Literatur & Poesie

Du bist weit weg, aber ich denk an dich. Mein Herz, geh leck, hält nicht an sich.   Wunderschön, dein Lachen ein Strahl. ich stöhn, dich mit anderen ausmal.   Ich will mich fallen lassen in deine Arme. Und in den Massen, wäre ich deine Armee.   Lachend, tanzend, schmusend, will ich den Morgen mit dir sehen. Jeden Tag bis zum End, Mögen die Winde auch sich immer wieder drehen.

11.08.2019 / / Politik

Imagine all the money I don´t believe you can It turns the weather funny, still everybody must be a fan.   Imagine there is fairness ´Til now it´s impossible to see. We need more fan-awareness to set justice free.   Imagine no possessions, an inevitable mind-jump. For all nations and professions. Otherwise we all end up with Trump.   You may say I am a dreamer But I am not…

05.01.2019 / / Literatur & Poesie

Wo ist Heimat? Was ist Heimat für Dich? Liebende, so höre ich sie singen, flüstern mir zu: Neben meinem Geliebten! Und auch er, ein Liebender, haucht mir ins Ohr: Neben meiner Geliebten! Wo aber ist Heimat für jene wie mich, die alleine ohne Partnerin, ohne Freundin oder Frau leben? In Wien, das ich immer wieder ungestüm meine Liebe nenne? Oder in Wels, wo ich geboren bin? Oder in Kapstadt, Tokio,…

21.11.2018 / / Literatur & Poesie

I embraced them the other day. Now I feel their might. Yelling at me: „It’s okay! No more fight.“ The demons, these black knights, are here for healing. Raise long lost questions of darkest nights and teach to trust my feeling. Love is about to let go, trust and fantasy. Believe the flow, but don’t fuck the chemistry. Cause souls are divine, supposed to solemnly shine. Leonard Cohen – The…

08.11.2018 / / Literatur & Poesie

Growing older, I understand them. The ghosts, the dark knights inside me.   Driven by excitement, pulled by all horses, pushed by love to life, they reach out for everything in me.   And I follow them. Always. Couldn´t say I dislike them. Must say, they make it hard by times. I embrace them today. Lou Reed

08.11.2018 / / Politik

More than eleven years of journalism in Vienna are behind me. Beginning in the year 2000, where I started to work for the internet-company webcontent which filled the website of an Austrian provider with editorial content. During this time I heard of the unconventional but exceptional character Hermes Phettberg at wienweb.at, wrote an letter of application to my former boss and todays friend Thomas Holzinger who was giving me a…

21.10.2018 / / Literatur & Poesie

Ich höre Bowie beim Notieren und sitze stumm allein im Garten. War vorhin kurz flanieren, die Sonne ist am Starten.   Der Sonntag ist noch still und lau, es ist ruhig auf den Straßen. Ich kam nicht bis zur Au, und hielt die Nacht in Maßen.   Sah ein Mädchen auf den Stufen, fing ihr Lächeln ein, wollt ´sie nicht anrufen, lächelte und schrieb ein Gedichtelein.

31.07.2018 / / Literatur & Poesie

Met a girl last night, kept on talking in the moonlight. When the sun came out, we were dancing in the drought. Desert-nights are silent, as the tongue in the heat is violent. But we found our moment to clash, in a bar not asking for cash.

30.07.2018 / / Literatur & Poesie

Als Teenager habe ich mir nichts dabei gedacht. Ich war der Meinung, es müsste so sein und das gehe jedem so, wenn man jung ist. Heute, 25 Jahre später, verstehe ich, was Freundschaft bedeutet. Sie ist ein unverzichtbarer Begleiter bis zum Tod. Und dabei verlässlicher als vieles, was uns im Leben begegnet. Die Geschichte eines Glücksfalls.   Im Nachhinein betrachtet war es wahrscheinlich kein Zufall, dass sich unsere Wege nie…

25.07.2018 / / Politik

Zumindest für uns Menschen gilt: Alles, was du im Leben tust, sagst oder unterlässt zu tun, ist wichtig. Es gilt aber auch angesichts der Vergänglichkeit von allem in einem unendlichen Raum um uns, dass nichts wichtig ist und alles, was du tust, sagst und nicht tust, keine Bedeutung hat. An dieses Paradoxon schließt auch automatisch die Frage an, ob der Mensch Herr seines eigenen Schicksals ist oder ob ohnedies alles…